Ziele

Ziel des TMCC ist es, den medizinischen Fachrichtungen der Charité eine geeignete Plattform für die Erbringung telemedizinischer Dienste bereit zu stellen. Die Plattform soll den höchsten Anforderungen an Verfügbarkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit genügen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern aus Industrie und Forschung wird zurzeit die telemedizinische Diensteplattform aufgebaut und in die Charité-Infrastruktur integriert.

Das TMCC hat die folgenden Arbeitsschwerpunkte:

Entwicklung telemedizinischer Infrastruktur

  • Modellentwicklung für verschiedene Subsysteme
  • Entwicklung von universellen Komponenten des Telemedizinnetzwerks
  • Entwicklung von spezifischen, anwendungsbezogenen Leistungskomponenten (auch Medizintechnik)

Integration in die organisatorische und technische Infrastruktur der Charité

  • Anbindung an die IT-Stukturen der Charité
  • Standardisierung der Protokolle
  • Integration in das Finanz- und Rechnungswesen

Forschung

  • Telemedizintechnik
  • Telemedizinische Diagnostik und Therapie
  • Integration in klinische Studien als Referenzzentrum
  • Autonome Systeme, rechtliche und ethische Aspekte, Koordinierung von Forschungsanträgen

Telemedizinische Dienstleistungen

  • Telemedizinische Notfallbetreuung
  • Telemedizinischer Beratungsdienst
  • Web-basierte Dienste
  • Home-Monitoring von Charité-Patienten
  • Medizinischer Zweitmeinungsservice
  • Telemedizinische Konsultationen zwischen den Campi (klinikopathologische Konferenzen)

Ausbildung

  • Schulung und Training von Nutzern telemedizinischer Systeme
  • Organisation der Ausbildungskurse
  • Erstellung des Schulungsmaterials
  • Integration in die Hochschullehre