ALS-Manager

Ziel des Projektes „ALS-Manager” ist es, eine Internetplattform zur Durchführung kontrollierter Arzneimittelstudien auf Basis einer telemedizinischen Betreuung der Patienten im häuslichen Umfeld und auf Reisen aufzubauen und zu etablieren. ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) bezeichnet eine Erkrankung von bestimmten Zellen im Rückenmark und im Gehirn. Infolge der Erkrankung geht die Kontrolle über die Muskulatur verloren, die unbenutzten Muskelzellen schrumpfen und es kommt schließlich zur Lähmung des Patienten.

Die telemedizinische Betreuung findet mit Hilfe von speziellen Home-Care-Devices (HCD) statt. In einem ersten Schritt werden daher die Daten der Patienten und Probanden in alltäglicher Versorgungssituation durch dezentrale Datengenerierung und zentrale Verarbeitung aufbereitet. In einem zweiten Schritt werden die Geräte an die Kundenwünsche beziehungsweise den individuellen Bedarf des Kunden angepasst. Dies wird durch den modularen Charakter der Endgeräte ermöglicht. Diese Modularität hat zusätzlich den Vorteil, dass die Endgeräte flexibel an neue Situationen und auch an andere Krankheitsbilder angepasst werden können.

Die Internetplattform soll deutschlandweit zum Einsatz kommen und dem behandelnden Arzt eine kompetente und verlässliche Entscheidungsunterstützung bieten. Dies wird kurzfristig effizientere Studienverläufe und langfristig eine qualitativ bessere Versorgung der Patienten ermöglichen.